breadcrumb
GK-pediaDie Geschichte von Gekås

Die Geschichte von Gekås

Hier können Sie die Geschichte von Gekås nachlesen. Alles fing damit an, dass Gründer Göran Karlsson seine große Liebe traf – das hat ihn schließlich nach Ullared geführt, wo er mit einem mehrere Fußballplätze großen, gelben Warenhaus Geschichte schrieb. Neue Eigentümer, Rekordzahlen, Bustanten, Erweiterungen, Unterkünfte, Restaurants, königliche Besuche und Fernsehserien. Herzlich willkommen! Treten Sie ein und werfen Sie einen Blick in die einzigartige Geschichte von Gekås!

  • 1963
    Eröffnung von Gekås Die Liebe bringt Göran Karlsson nach Ullared. Im Jahr 1963 öffnet er zusammen mit seiner Verlobten Margareta Björklund einen Laden im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Ullared. Die Firma „Ge-kås Manufaktur“ ist zunächst jedoch nicht gerade ein florierendes Geschäft, trotz Lockangeboten, die in Anzeigen zu Kampfpreisen angeboten werden. Nach zwei Jahren liegt der Umsatz bei 80 000 (75 000?) Schwedischen Kronen, was dem Betrag entspricht, der heute in weniger als zwei Minuten an den Kassen im Warenhaus erfasst wird.
  • 1967
    Kittelschürzen und Bustanten Hauskittel für 3,75 Schwedische Kronen sind ein Verkaufsschlager, als Ge-kås in das alte Bahnhofsgebäude in der Stadt umzieht. Die Charterbusse beginnen zu rollen, und das Geschäft nimmt Fahrt auf. Der Begriff der „Bustanten“ kommt auf, die sich dadurch auszeichnen, dass sie sich zuerst in die Schlange zur Toilette einreihen, dann in die vor dem Geschäft und schließlich in die vor der Kasse.
  • 1971
    Neue Räumlichkeiten Ge-kås zieht in das größere (derzeitige) Gebäude schräg gegenüber ein. Die Hälfte des Innenraums wird mit Planen abgehängt, damit es nicht so öde in dem Geschäft aussieht. Sie können jedoch schon bald abgenommen werden.
  • 1976
    Das Zeltlager brennt Das Zeltlager brennt, und Waren für mehr als zehn Millionen Schwedische Kronen gehen in Flammen auf. Das Weihnachtsgeschäft wird dadurch jedoch nicht gefährdet. Mit Handlungsstärke, Teamgeist und gesundem Menschenverstand sorgen Göran und seine Mitarbeiter dafür, dass der Verkauf wie üblich weiterläuft.
  • 1979
    Gekås – ein Phänomen Die Presse vergleicht die Firma von Göran Karlsson mit IKEA und Kapp-Ahl. Das Geschäfte floriert, der Umsatz erreicht 80 Millionen Schwedische Kronen, die Räumlichkeiten werden zweimal erweitert, und das Unternehmen ist das fünftgrößte seiner Branche im Land. Das Phänomen Gekås ist eine Tatsache.
  • 1981
    Gekås im Blockadezustand Am 11. November verhängt der Verband der Handelsangestellten eine Blockade über Gekås, weil sich Göran Karlsson weigert, einen Tarifvertrag zu unterzeichnen. Die Angestellten stehen auf Görans Seite, und der Konflikt dauert ein Jahr und erhält in der Presse große Aufmerksamkeit, was dazu führt, dass noch mehr Kunden den Weg nach Ullared finden.
  • 1988
    25-jähriges Jubiläum! 25-jähriges Jubiläum!
  • 1991
    Gekås bekommt neue Eigentümer Göran Karlsson verkauft sein Unternehmen an sechs Mitarbeiter. Seine Philosophie ist bei ihnen in guten Händen, außerdem setzten sie auf ein breites Sortiment und ein hohes Qualitätsniveau. Den Kunden gefällt diese Entwicklung. Der Umsatz beläuft sich in diesem Jahr auf 718 933 Millionen Schwedische Kronen.
  • 1994
    Milliardengrenze durchbrochen Gekås neuer Eigentümer tätigt seine erste große Investition, und das Warenhaus wächst um 10 000 neue Quadratmeter. Gekås durchbricht in diesem Jahr die Milliardengrenze.
  • 1996
    Besucherrekord Der erste gemessene Besucherrekord mit 12 400 Besuchern im Warenhaus.
  • 1998
    Bau eines Zentrallagers Das Zentrallager Sönneräng mit einer Größe von 7 300 qm wird gebaut.
  • 2000
    Boris wird neuer geschäftsführender Direktor Das Warenhaus wächst um weitere 11 500 Quadratmeter. Boris Lennerhov wird geschäftsführender Direktor.
  • 2001
    Gekås kauft Campingplatz Gekås kauft den Campingplatz in Ullared. Da es ja die Kunden von Gekås sind, die dort übernachten, können wir ebenso gut den Platz selbst übernehmen. Am Anfang stehen nur zwei Mitarbeiter auf der Gehaltsliste.
  • 2002
    Besuch und Verkauf Ganze 3,3 Millionen Kunden besuchen das Warenhaus im Lauf des Jahres, und der Absatz steigt auf zwei Milliarden Schwedische Kronen.
  • 2003
    Warenhaus und Besucher In diesem Jahr hat das Warenhaus täglich durchschnittlich 11 000 Besucher. Die Verkaufsfläche umfasst 15 000 Quadratmeter, was drei Fußballfeldern entspricht.
  • 2004
    Ausbau des Warenhauses Das Warenhaus wird um 4 000 qm erweitert. Damit beläuft sich die gesamte Verkaufsfläche auf 19 000 Quadratmeter, was vier Fußballfeldern entspricht. Außerdem haben wir die Anzahl der Kassen auf 63 erhöht. Im Neubau werden zwei neue Abteilungen eröffnet: Pferdesport und Beleuchtung sowie Cafés für unsere Kunden.
  • 2005
    Weitere Aktivitäten rund um Gekås Die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Warenhaus und unserem Campingplatz werden erweitert. Elektrozug zwischen Warenhaus und Campingplatz, Hubschrauberrundflüge, Badezuber, Grillkåta (samische Grillhütte) und Kindertheater sind einige Beispiele hierfür.
  • Rekord Im Jahr 2005 erzielen wir einen neuen Besucherrekord: 24 700 Besucher am 27. Juli.
  • 2006
    Schwedens bester Arbeitsplatz Gekås Ullared kommt beim Wettbewerb „Schwedens bester Arbeitsplatz“ auf den vierten Platz. Um das zu feiern, wird das gesamte Personal in 16 gecharterten Touristenbussen zur Leichtathletik-EM in Göteborg eingeladen.
  • Sonntags geöffnet Am 18. Juni öffnen wir das Warenhaus zum ersten Mal an einem Sonntag. In Verbindung damit gibt es einen Tag der offenen Tür mit Aktivitäten und einer sehr gelungen Evakuierungsübung.
  • Rekord Im Jahr 2006 brechen wir am 17. November mit 20,1 Millionen Schwedischen Kronen den Absatzrekord. Im Jahr 2006 besuchen insgesamt 3,7 Millionen Kunden das Warenhaus, was ebenfalls einen Rekord darstellt.
  • 2007
    Rekordjahr und Boris im Radio Ein Rekordjahr, und es ist das Jahr, in dem Boris Lennerhov die Kunden übers Radio darum bittet, nicht mehr hierher zu kommen. Im Jahr 2007 beträgt der Gesamtumsatz von Gekås Ullared 2 820 Millionen Schwedische Kronen. Am 16. November 2007 brechen wir mit 20,7 Millionen Schwedischen Kronen den Absatzrekord und am 23. Juli mit 26 200 Kunden im Warenhaus den Besucherrekord. In diesem Jahr besuchen nicht weniger als 3,8 Millionen Kunden das Warenhaus. Lyssna här >>.  
  • Großbestellung von Einkaufswagen Neue Einkaufswagen werden in Deutschland gekauft. Mit 5 000 Einkaufswagen eine gigantische Bestellung.
  • Eröffnung des Motormuseums Im Mai eröffnet Göran Karlssons Motormuseum in Ullared und hat bis zum Jahreswechsel mehr als 30 000 Besucher.
  • 2008
    Warenhaus am Sonntag geöffnet

    Seit dem September 2008 ist das Warenhaus sonntags geöffnet, was ein großer Erfolg ist. Der Umsatz für 2008 beläuft sich auf 2 952 Millionen Schwedische Kronen.

  • Busrekord Am 8. November erreichen wir einen neuen Rekord bei der Zahl der Touristenbusse, die das Warenhaus besuchen: ganze 65 Busse, voller einkaufsfreudiger Ullared-Besucher. Insgesamt besuchen während dieses Jahres 3,9 Millionen Kunden das Warenhaus. Im Jahr 2008 werden wir auch zusammen mit E.ON und der Gemeinde Falkenberg Teileigentümer einer Biogasanlage.
  • 2009
    Premiere für „Ullared“ Am 2. November hat die neue Fernsehserie „Ullared“ Premiere auf Kanal 5. Sie ist ein Erfolg, und mehr als eine Millionen Schweden sehen die erste Folge, was dazu führt, dass die Zahl der Kunden um 2 000 Personen am Tag steigt.

  • Brücke beim Gekåsbyn Die Brücke beim Hüttendorf, die die Straße 154 von Falkenberg mit der Rezeption von Gekåsbyn verbindet, wird eingeweiht.
  • Shoppingbus Der Einkaufsbus pendelt zwischen Gekåsbyn und dem Warenhaus. Ein kostenloser Bus für diejenigen, die in Gekåsbyn übernachten. Jetzt können sie das Auto stehen lassen.
  • Rekord Im Juli bricht das Warenhaus mit 533 000 Besuchern in einem Monat den Besucherrekord. Am Freitag, dem 9. Oktober, wird mit 20,7 Millionen Schwedischen Kronen ein neuer Absatzrekord erreicht. Außerdem ist die gesamte Woche (KW 41) mit 107,1 Millionen Schwedischen Kronen die beste Verkaufswoche aller Zeiten. Der 24. November wird zu einem historischen Tag in der Geschichte des Unternehmens, als die Zahl von drei Milliarden Schwedischen Kronen für den Jahresumsatz überschritten wird.
  • 2010
    Das Warenhaus wird noch größer Gekås Ullared wird dieses Jahr noch größer! Am 28. Juni wird die Einweihung einer weiteren Verkaufsfläche in der Größe eines Fußballfeldes mit dem entsprechenden Pomp gefeiert (die Größe der Gesamtverkaufsfläche insgesamt entspricht fünf Fußballfeldern). Im September werden auch die neuen Ebenen 2 und 3 des Warenhauses eröffnet.
  • Eröffnung der Cafébar Im September öffnet die Kaffeebar für die Allgemeinheit und verkauft während des Jahres Kaffee und Kuchen für 7,6 Millionen Schwedische Kronen.
  • Friseursalon und Einkaufswagenstellplatz Das Warenhaus bekommt auch seinen eigenen Friseursalon, „Hår & Häpna“ und einen Einkaufswagenstellplatz für 300 Einkaufswagen auf Ebene 2.
  • Erfolgsserie „Ullared“ 2010 wird die zweite Staffel der Fernsehserie „Ullared“ auf Kanal 5 gesendet.
  • Verkaufs- und Busrekord Im Herbst 2010 brechen wir unseren Absatzrekord von 2009 zum neunten Mal. Der absolute Rekord wird am 10. Oktober aufgestellt, als unsere Kunden an einem Tag für 25,7 Millionen Schwedische Kronen einkaufen. Insgesamt sind Waren für 120 Millionen Schwedische Kronen durch unsere Kassen gegangen, und 4,5 Millionen Besucher haben für 3,8 Milliarden Schwedische Kronen eingekauft. Am 30. Oktober haben wir mit 81 Bussen einen Busrekord.
  • Längste Warteschlange aller Zeiten bei Gekås Am 30. Oktober gibt es am Eingang die längste Schlange in der Geschichte des Warenhauses. Auf insgesamt 1,4 Kilometern schlängelte sich die Schlange durch den Ort, mit einer Wartezeit für den Zugang zum Warenhaus von 3,5 Stunden ...
  • Schließung des Motormuseums Im Dezember wird entschieden, Göran Karlssons Motormuseum aufgrund sinkender Besucherzahlen zu schließen.
  • Apotheke in Ullared Ab diesem Jahr gehört auch eine Apotheke zum Konzern.
  • Neuer geschäftsführender Direktor von Restaurangbolaget

    Das Gastronomieunternehmen „Restaurangbolaget“ bekommt mit Pernilla Hagman seine ersten geschäftsführende Direktorin.

  • 2011
    Eröffnung des Restaurants

    Am 24. Februar wurde unser eigenes Restaurant auf Ebene 3 im Warenhaus eröffnet. In diesem Jahr haben das Gekås Restaurant, die Kaffeebar, das Café und die Personalkantine einen Jahresumsatz von fast 70 Millionen Schwedischen Kronen erwirtschaftet.

  • Premiere für das Ullared-Los Am 1. Juni hat die Ullared-Lotterie Premiere, eine Kooperation zwischen Gekås Ullared und Miljonlotteriet. Die Ullared-Lotterie bietet Gewinne von 20 bis zu einer Million Schwedischer Kronen.
  • Eröffnung der Hundepension Ullareds Hundepension öffnet ihre Pforten am 27. Juni. Eine Dienstleistung, die von allen, die auf ihrer Shoppingreise nach Ullared von ihrem Hund begleitet werden, gerne in Anspruch genommen wird.
  • Besucherrekord Am Montag, dem 25. Juli, wird in Ullared der höchste Besucherrekord aller Zeiten aufgestellt. 29 500 Kunden sind im Warenhaus und kaufen für 24 Millionen Schwedische Kronen ein.
  • Tagesrekord Am 15. Oktober wird ein neuer Rekord für den Umsatz an einem einzigen Tag aufgestellt, als für 29,8 Millionen Schwedischer Kronen eingekauft wird. Das ist im Vergleich zum Kassenrekord des vorhergehenden Jahres eine rekordverdächtige Steigerung von mehr als 4,1 Millionen Schwedischen Kronen.
  • Verkaufsrekord Mittwoch, der 7. Dezember, wird für uns von Gekås Ullared zu einem magischen Tag: Um 12.45 Uhr durchbrechen wir die Umsatzschallgrenze mit einem Verkauf für das Jahr 2011 von vier Milliarden Schwedischen Kronen. Nachdem wir die einzelnen Umsätze des Jahres zum Jahresabsatz addiert haben, kommen wir auf 4 135 Millionen Schwedische Kronen, was einer Steigerung von 10 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Besucherzahl steigt im Lauf des Jahres auf 4,6 Millionen.
  • 2012
    Einweihung von Textilreturen Am 15. Mai wird die „Textilreturen“, bei der man seine Altkleider abgeben kann, in Ullared eingeweiht. „Textilreturen“ beruht auf einer Zusammenarbeit von Gekås Ullared und „Human Bridge“.
  • Neuheiten im Warenhaus Die Kinderabteilung erhält im Warenhaus eine eigene Ebene. Als wir am 28. August den Verkauf von Süßigkeiten als lose Ware in unser Lebensmittelsortiment einführen, ist das eine große Neuigkeit, die viele unserer Kunden zu schätzen wissen.
  • Eröffnung der Sportbar Am 13. Oktober wird unsere sehnsüchtig erwartete Sportbar mit 150 Sitzplätzen eröffnet. In dieser Shoppingoase kann man sich niederlassen, um etwas zu essen oder trinken und sich eine Weile vom Einkaufstrubel zu erholen.
  • Verkaufsrekord Der Samstag, der 13. Oktober, ist auch der Tag, an dem Gekås Ullared den Verkaufsrekord bricht und zum ersten Mal die magische Absatzgrenze von 30 Millionen Schwedischen Kronen an einem einzigen Tag überschreitet.
  • Neuer geschäftsführender Direktor von Gekåsbyn Gekåsbyn bekommt mit Sara Ståhle seine ersten geschäftsführende Direktorin.
  • 2013
    50-jähriges Jubiläum Gekås hat 50-jähriges Jubiläum, und es wird mit den Lieferanten und dem Personal gefeiert. Aus diesem Anlass gibt es sogar eine Kollektion von Jubliäumswaren, die im Warenhaus angeboten werden.
  • Schwedens erstes Shoppinghotel Premiere für Schwedens erstes Shoppinghotel. Das Hotel mit 115 Zimmern und Tagungsräumen für bis zu 40 Personen liegt mitten in Ullared.
  • Gekås kauft Harrys Gekås übernimmt im Januar das Restaurant „Harrys“ in Ullared, um das Angebot des Restaurants mit dem neugebauten Hotel koordinieren zu können.
  • König Carl XVI besucht Gekås 2013 feiert König Carl XVI. Gustaf sein 40-jähriges Thronjubiläum mit einer „Eriksgata“ (der traditionellen Reise des Königs durchs ganze Land) durch Schweden. Eine der Stationen in der Provinz Halland ist Gekås Ullared, wo das Königspaar sich über das Unternehmen informiert und einen Rundgang durch das Warenhaus macht.
  • Neuer geschäftsführender Direktor des Warenhauses Die geschäftsführende Direktorin des Warenhauses, Malin Helde, tritt ihr Amt an.
  • Besucher- und Verkaufsrekord Am Dienstag, dem 30. Juli, wird im Warenhaus ein neuer Besucherrekord mit 27 500 Besuchern aufgestellt. Am Samstag, dem 5. Oktober, geht der Geschäftstag mit einem Absatz von 33 Millionen Schwedischen Kronen zu Ende, was einen neuen Rekord für den Tagesabsatz beinhaltet.
  • 2014
    Salatbar und Lounge „Lugn och Ro“ Anfang des Jahres wird Ebene 3 gebaut, um mehr Platz für die Kaffeebar und die neue Lounge „Lugn & Ro“ (Ruhe und Stille), in der man sich von der Einkaufshektik erholen und in einer ruhigen Umgebung niederlassen kann, zu schaffen. Im März wird die Salatbar eröffnet. Damit gibt es für hungrige Shopper noch eine weitere Alternative in Form eines Lokals mit Salatbüfett mit der Möglichkeit zum Mitnehmen.
  • Flugverkehr mit Ullared-Flugzeug wieder aufgenommen Am Montag, dem 10. November, hebt das allererste Ullared-Flugzeug von Skellefteå mit 174 erwartungsfrohen Shoppern an Bord ab. Das vollständig gecharterte Flugzeug landet in Jönköping, wo die Reisenden in Busse umsteigen, die sie weiter nach Ullared zum Einkaufen und zur Übernachtung im Hotel bringen.
  • Verkaufsrekord An drei aufeinander folgenden Tagen, Freitag, 14. bis Sonntag, 16. November, wird ein Verkaufsrekord für den jeweiligen Wochentag aufgestellt. Am Samstag wird der Rekord für den Gesamtabsatz gebrochen, als die Kunden für insgesamt 34,65 Millionen Schwedische Kronen einkaufen.
  • 2015
    Rekordjahr Besucherrekord am 21. Juli mit 28 900 Besuchern an einem einzigen Tag im Warenhaus. Verkaufsrekord am 7. November mit 37,3 Millionen Schwedischen Kronen.
  • Neuer Konzernchef Jan Wallberg löst im Januar Boris Lennerhov als geschäftsführenden Direktor des Konzerns ab.
  • Eröffnung des Spiellands „Leklandet“ Das Spielland „Leklandet“ auf Ebene 4 hat im März Premiere.
  • Gekåsbyn bekommt neue Hütten 48 Radstugor (Reihenferienhäuser) werden in Gekåsbyn fertiggestellt.
  • Premiere der neuen TV-Serie Im Frühjahr hat die neue Fernsehserie „Ullared – die Jagd auf den Verkaufsschlager“ Premiere im schwedischen Fernsehen.
  • Abenteuerpark in Gekåsbyn Der Abenteuerpark „Upzone“ wird im August in Gekåsbyn eröffnet.
  • Ullared-Flugzeug fliegt von Norwegen Das Ullared-Flugzeug fliegt ab Stockholm und zum ersten Mal auch ab den norwegischen Städten Stavanger, Bergen und Trondheim.
  • Hand in Hand Das Engagement in Nachhaltigkeitsfragen wird durch Förderung und ein Projekt in Indien über „Hand in Hand“ weiter vorangetrieben.
  • Harrys wird verkauft Das Lokal „Harrys“ wird wieder in eigener Regie geführt.
  • 2016
    Größter Ausbau aller Zeiten Der bisher größte Ausbau beginnt. Unter anderem soll eine ganze Felsformation gesprengt werden, um das Warenhaus zu vergrößern. Es wird auch ein Parkhaus gebaut, Straßenarbeiten werden durchgeführt und Kreisverkehre mit neuen Einfahrten zum Parkplatz von Gekås werden gebaut. Das schwedische Zentralamt für Verkehrswesen (Trafikverket) baut eine neue Durchfahrtsstraße durch die Gemeinde Ullared.
  • Busrekord Der Tag der Busse am 6. November, als ganze 107 Busse von „Rolfs flyg & bussar“ mit kauflustigen Reisenden ankommen, stellte einen neuen Rekord mitten in der winterlichen Nebensaison auf!
  • Hotel mit Tagungsräumen und Frühstückssaal Das Hotel wird ausgebaut und um einen Tagungsbereich und einen Frühstücksspeisesaal erweitert und bietet nunmehr Speisen und Getränke an.
  • Preis für TV-Serie „Ullared“ Die Fernsehserie „Ullared – die Jagd auf den Verkaufsschlager“ gewinnt in Cannes - den „International Format Award“ für das beste auf einer Marke aufbauende Format (Best Brand-Driven Format).
  • Neuer geschäftsführender Direktor von Restaurangbolaget Das Gastronomieunternehmen „Restaurangbolaget“ bekommt eine neue geschäftsführende Direktorin, Åsa Keller Wannem.

Wie sieht die Zukunft von Gekås aus?

Bei Gekås Ullared erfolgt derzeit der größte Ausbau der Warenhausgeschichte. Damit werden wir in der Lage sein, noch bessere Shopping-Möglichkeiten, Unterkünfte, Speiseangebote, Events und Aktivitäten anzubieten. Und all dass, um unseren Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis zu verschaffen!